Hakubis Blütentanz, Band 01

Hakubis Blütentanz, Band 01
Tokyopop pricelist
6,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • TP-978-3-8420-4741-9
  • Keiko Sakano, Yumi Kawai
  • 11.09.2019
  • 15+
  • Drama, Historical, Romance
  • 4 Farbseiten, Softcover
  • 978-3-8420-4741-9
  • 14 x 126 x 188 mm
  • 152 g
  • Manga
  • Mehr Details anzeigen Weniger Details
Hakubi ist ein aufsteigender Stern in der Welt des No-Theaters. Doch kaum jemand weiß, dass... mehr
"Hakubis Blütentanz, Band 01"

Hakubi ist ein aufsteigender Stern in der Welt des No-Theaters. Doch kaum jemand weiß, dass Hakubi in Wirklichkeit eine Frau ist, obwohl diesen die Teilnahme am No-Theater streng verboten ist. Alles wird noch komplizierter, als der berühmte Tänzer Soma auftaucht. Er ist sofort von Hakubi fasziniert und möchte mit ihr tanzen. Schon bald schleichen sich romantische Gefühle ein, die ihr Geheimnis gefährden …

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hakubis Blütentanz, Band 01"
04.02.2021

Ein wirklich besonderer Manga!

Der wunderschön verträumte Shojostil des Manga hat mir richtig gut gefallen. Auch das Setting ist mal etwas anderes. Die Story um das Thema 'No-Theater' herum zu drapieren finde ich sehr clever und es bietet so auch ein bisschen Edutainment. Auch die Charaktere haben mir gefallen. Erst hatte ich etwas Sorge, dass es auf einen ‚Reverse Harem‘ hinausläuft, aber das war völlig unbegründet. Manga, die im ‚alten Japan‘ spielen üben eine besondere Faszination auf mich aus und dieser hier besticht einfach durch einen wunderschönen Zeichenstil. Ausserdem finde ich es ganz angenehm, dass es sich hier um eine sehr kurze Reihe handelt. Ich besitze die Reihe selbst und habe sie zu Weihnachten auch nochmal für meine jüngere Cousine gekauft, die gerade 14 Jahre geworden ist und das tolle Medium Manga für sich entdeckt hat. Sie liebt ihn!

01.05.2020

Ich war sofort in der Geschichte gefangen

Schon nach den ersten Seiten war es um mich geschehen. Die Zeichnungen sind wunderschön, die Geschichte geht zwar recht schnell voran. Aber es sind ja auch nur zwei Bände - leider. Ich liebe Geschichten die sich mit Traditionen beschäftigen, daher ist der Manga perfekt für mich. Ich kann es kaum erwarten den zweiten Band zu lesen.

01.01.2020

Interessantes Thematik, bin mir aber noch unsicher

Ich habe echt gemischte Gefühle, was den Manga angeht.
Ich finde die Thematik interessant. Das No-Theater ist kein häufiges Thema in der Welt der Shojo-Manga.
Allerdings gibt es leider nur kurze Szenen in denen getanzt wird. Die Geschichte konzentriert sich voll und ganz auf Hakubis Schauspiel als Mann.
Die Geschehnisse gehen zwar in normalen Tempo voran, der Band ist aber relativ langatmig. Ich würde es sogar wagen zu sagen, zwischen durch sogar langweilig.

Am Ende nimmt die Geschichte sogar eine echt komische Wendung. Ich will niemanden spoilern, deswegen sag ich nur: Somas Handlungen sind sehr zweifelhaft.

Was natürlich sofort ins Auge springt, sind Keiko Sakanos wunderschöne Zeichnungen. Hakubis Blütentanz war ihr allererster Manga, aber ihr Zeichenstil war schon damals unverwechselbar.

Die Geschichte selbst gefällt mir insgesamt gut, auch wenn sie, wie schon erwähnt etwas langatmig ist.

Ich bin gespannt, was der 2. Band noch zu bieten hat und darauf, wie die Geschichte abgeschlossen wird. Nach dem ersten Band kommen mir diese 2 Bände viel zu kurz vor, damit sich die Geschichte entfalten kann und einen guten Abschluss findet.

24.09.2019

Ein Muss für Fantasy und Keiko Sakano Fans

'Hakubis Blütentanz' ist ein sehr schöner Manga. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und die Zeichnungen sind sauber, klar, wunderschön und beinahe schon magisch. Außerdem scheinen sie einen in die Handlung zu 'saugen'. Ich liebe ja Fantasy-Manga, umso mehr hat es mich gefreut, dass es in diesem Werk um die Zeit der No-Theater und Tänzer geht. Die Gewänder der Figuren sind überwältigend und die Szenen, in denen getanzt wird, strahlen eine Anmut und Energie aus, sodass man glaubt, man stünde tatsächlich vor der Aufführung.
Das Einzige, was zu bemängeln wäre, ist, dass die Personen, an sich und ihre Motive, nicht wirklich vorgestellt werden und man in der Hinsicht ein wenig im Dunkeln bleibt. Weiterhin finde ich es nicht gut, dass Soma schon so schnell Hakubis Geheimnis herausgefunden hat, was bei 2 Bänden aber wiederum verständlich ist. Ich glaube ich hätte es schön gefunden, wenn aus dem Ganzen eine längere Reihe geworden wäre. Alles in allem kann ich diesen Manga, den Fantasy Lesern und Keiko Sakano Fans unter euch, sehr ans Herz legen.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Vergriffen
Vergriffen
Vergriffen
Print vergriffen
Print vergriffen
Vergriffen
Vergriffen
Vergriffen
Vergriffen
Vergriffen
Print vergriffen
Vergriffen
Zuletzt angesehen
 

Immer informiert mit dem TOKYOPOP-Newsletter

TOKYOPOP Newsletter