Blue Spring Ride 2in1

Blue Spring Ride 2in1

Mit ihrem Wechsel an die Highschool möchte Futaba sich verändern und gibt sich so unweiblich wie möglich. Denn mit ihrer Mädchenhaftigkeit ist sie auf der Mittelschule häufig angeeckt. Außerdem hat sie es nie geschafft, ihrem Schwarm Kou ihre Liebe zu gestehen. Als dieser in der Highschool plötzlich wieder vor ihr steht, kann sie es zunächst nicht glauben, denn Kou hat jetzt einen anderen Namen! Leider klappt es mit Futabas Neustart nicht so, wie geplant. Und zu allem Überfluss verrät Kou, dass er damals auch in sie verliebt war. Wie es um die Gefühle der beiden heute wohl steht?

  • Deutschlandexklusive Sammelband-Edition!
  • Die meistgewünschte Neuauflage bei I LOVE SHOJO!
  • Mit Farbseiten und Buchrückenmotiv über alle 6 Bände

 

Mit 6 Bänden abgeschlossen.

Mit ihrem Wechsel an die Highschool möchte Futaba sich verändern und gibt sich so unweiblich wie möglich. Denn mit ihrer Mädchenhaftigkeit ist sie auf der Mittelschule häufig angeeckt. Außerdem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Blue Spring Ride 2in1

Mit ihrem Wechsel an die Highschool möchte Futaba sich verändern und gibt sich so unweiblich wie möglich. Denn mit ihrer Mädchenhaftigkeit ist sie auf der Mittelschule häufig angeeckt. Außerdem hat sie es nie geschafft, ihrem Schwarm Kou ihre Liebe zu gestehen. Als dieser in der Highschool plötzlich wieder vor ihr steht, kann sie es zunächst nicht glauben, denn Kou hat jetzt einen anderen Namen! Leider klappt es mit Futabas Neustart nicht so, wie geplant. Und zu allem Überfluss verrät Kou, dass er damals auch in sie verliebt war. Wie es um die Gefühle der beiden heute wohl steht?

  • Deutschlandexklusive Sammelband-Edition!
  • Die meistgewünschte Neuauflage bei I LOVE SHOJO!
  • Mit Farbseiten und Buchrückenmotiv über alle 6 Bände

 

Mit 6 Bänden abgeschlossen.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Vergriffen
Vergriffen
Zuletzt angesehen
 

Immer informiert mit dem TOKYOPOP-Newsletter

TOKYOPOP Newsletter