Teilnahmebedingungen: Tickets zur Signierstunde mit Erubo Hijihara

§ 1 Anwendungsbereich, Pflichten und Kosten 
(1.) Diese Bedingungen finden Anwendung, wenn Personen an Gewinnspielen und Ausschreibungen der TOKYOPOP GmbH (Planckstr. 13, 22765 Hamburg) teilnehmen.
(2.) Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Verpflichtung für die Teilnehmer. Ebenfalls werden die Gewinnchancen nicht durch etwaige Leistungen der Teilnehmer beeinflusst.

§ 2 Teilnahmeberechtigung 
Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 12 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mitarbeiter der TOKYOPOP GmbH sowie Mitarbeiter von Kooperationspartnern, die mit der Erstellung oder Abwicklung des Gewinnspiels beschäftigt sind oder waren sind von der Teilnahme an dem Gewinnspiel ausgeschlossen. Eine Person darf nur ein Mal pro Gewinnspiel teilnehmen. Andernfalls ist die TOKYOPOP GmbH berechtigt diese Person vom Gewinnspiel auszuschließen.

§ 3 Rechte Dritter 
(1.) Die Teilnehmer erklären, dass ihre Einreichung zum Gewinnspiel (zum Beispiel Texte, Zeichnungen oder Fotografien) nicht gegen die Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte und Persönlichkeitsrechte, verstößt.
(2.) Falls andere Personen an der Erstellung oder Entwicklung des Teilnahmebeitrags beteiligt waren, so müssen sie sich mit dessen Einreichung und späterer Veröffentlichung im Rahmen des Gewinnspiels einverstanden erklären. Das gleiche gilt, wenn Dritten ein exklusives Recht an den eingereichten Beiträgen eingeräumt wurde. Auch wenn Personen erkennbar auf eingereichten Fotografien oder Zeichnungen erkennbar sind, ist deren Einverständnis mit der Einreichung und späterer Veröffentlichung einzuholen.

§ 4 Abwicklung 
(1.) Eine Auszahlung des Gewinns in bar, in Sachwerten, dessen Tausch oder Übertragung auf andere Personen ist nicht möglich. Ein Gewinner kann auf seinen Preis verzichten. In diesem Fall rückt an seine Stelle die nächste Person nach oder es erfolgt die Ermittlung eines anderen Gewinners zu den bestehenden Konditionen. Die Übergabe erfolgt auf der Manga-Comic-Con 2019 in Leipzig. Über die genauen Zeiten werden die Gewinner einzeln per Mail benachrichtigt. Ist die Übergabe des Gewinns nicht möglich oder unzumutbar, verfällt der Gewinnanspruch.
(2.) Die Benachrichtigung über den Gewinn erfolgt direkt durch TOKYOPOP GmbH.
(3.) Bei einer erfolglosen Benachrichtigung behält sich die TOKYOPOP GmbH vor, einen neuen Gewinner zu ermitteln. Sollten die angegebenen Kontaktmöglichkeiten fehlerhaft sein (z.B. Post- oder E-Mailadressen) ist die TOKYOPOP GmbH nicht verpflichtet richtige Adressen auszuforschen. Die Nachteile, die sich aus der Angabe fehlerhafter Kontaktdaten (z.B. fehlerhafte Post- oder E-Mailadresse) ergeben, gehen zu Lasten des Teilnehmers.

§ 5 Datenschutzhinweise zum Gewinnspiel 
(1.) Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt .(zur Datenschutzerklärung)
(2.) Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Einreichungen zum Gewinnspiel sowie die übermittelten personenbezogenen Daten zur Person (Vornahme, Nachname, Ort, Fotografie oder andere elektronische Materialien) im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel, dessen Auslosung und Abwicklung auf der Website der TOKYOPOP GmbH veröffentlicht werden.
(3.) Der Teilnehmer kann der Veröffentlichung bereits bei der Teilnahme oder nachträglich der Veröffentlichung seiner personenbezogenen Daten widersprechen.

§ 6 Haftung
(1.) Eine Haftung der TOKYOPOP GmbH – gleich aus welchem Rechtsgrund – besteht nur, wenn ein Schaden durch schuldhafte Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht) in einer das Erreichen des Vertragszwecks gefährdenden Weise verursacht wurde oder auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen ist. Haftet die TOKYOPOP GmbH gemäß dem vorstehenden Absatz für die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, ohne dass Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen, so ist die Haftung auf den Umfang begrenzt, mit dessen Entstehen die TOKYOPOP GmbH bei Vertragsschluss aufgrund der ihnen zu diesem Zeitpunkt bekannten Sachlage typischerweise rechnen musste.
(2.) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen bzw. -ausschlüsse gelten nicht bei schuldhafter Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für Haftungsansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz sowie im Falle einer vertraglich vereinbarten verschuldensunabhängigen Einstandspflicht oder wenn der betreffende haftungsbegründende Umstand arglistig verschwiegen wurde.
(3.) Soweit die Haftung der TOKYOPOP GmbH gemäß den Regelungen zu diesem Haftungsausschluss ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Organen, Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

§ 7 Änderungen der Teilnahmeregeln und Beendigung des Gewinnspiels
(1.) Die TOKYOPOP GmbH behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern.
(2.) Weiterhin behält sich die TOKYOPOP GmbH das Recht vor, das Gewinnspiel bzw. die Verlosung jederzeit aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels bzw. der Verlosung stören oder verhindern würden. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, ist die TOKYOPOP GmbH  berechtigt, von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt zu verlangen.
(3.) In Ausnahme-Fällen gelten besondere Teilnahmebedingungen, die für das betreffende Gewinnspiel kenntlich ausgewiesen werden. Sie gehen im Konfliktfall diesen allgemeinen Bedingungen vor.

§ 8 Zusatzbedingungen 
(1.) Weitere Teilnahmebedingungen (zum Beispiel Dauer des Gewinnspiels, Art und Umfang des Gewinns) werden bei dem jeweiligen Gewinnspiel angegeben.
(2.) Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder ungültig werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. An ihre Stelle tritt eine angemessene Regelung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht.