What a Wonderful World

Seinen Platz in der Gesellschaft zu finden fällt jedem schwer. In den Tag hineinleben, die Wolken an sich vorbeiziehen lassen und auf besseres Wetter hoffen: Toga hat keinen Elan, die Welt zu verändern, geschweige denn, sich einen Job zu suchen. So wie ihr geht es auch Tamotsu oder Horita. Sie alle brauchen einen kleinen Schubs, den richtigen Ansporn, um nicht falsch abzubiegen und alles in den Sand zu setzen ...

Abgeschlossen in zwei Bänden!

   
 
   
 
 

Zuletzt angesehen